Elegant und bezahlbar – Verkehrsregulierung mit Pollersystemen.

 

Es sind grundlegende Anforderungen an eine realisierbare und ansprechende Verkehrsregulierung - nicht nur im städtischen Bereich: funktional, elegant und bezahlbar. Diese Anforderungen treten kumulativ auf. Nicht funktional oder elegant oder bezahlbar. Das "und" ist entscheidend. 

Funktional - die Lösung muss zur Aufgabe passen. 
Egal, ob feststehend, halbautomatisch oder vollautomatisch - zahlreiche Kommunen, Institutionen und Gewerbetreibende regeln bereits mit Hilfe der Pollersysteme die Zufahrten zu Märkten, Fußgängerzonen, Plätzen, Messen und anderen zentralen Orten. Dabei kommen Poller vor allem dort zum Einsatz, wo die Projektverantwortlichen teils strenge Auflagen bei der Verkehrsregulierung erfüllen muss. Die Wahl der richtigen Lösung ist von Parametern wie Poller-Durchmesser, Ausfahrthöhe oder auch dem praktikabelsten Handling abhängig.

Elegant - eine Lösung, die man kaum sieht. Und die trotzdem wirkt.
Die optischen und funktionalen Vorteile von Pollersystemen beispielsweise gegenüber Schranken begünstigen den Einsatz. Mittlerweile sind Pollersysteme die vorherrschende Lösung zur Verkehrsregulierung auf öffentlichen und privaten Flächen. Aber wie verhält es sich mit der Finanzierbarkeit der Pollersysteme?
 
Bezahlbar - die beste Lösung ist nicht unbedingt die teuerste.
In der vergangenen Dekade wurde nicht nur die Funktionalität der Pollersysteme optimiert. Auch die Produktion hat einen signifikanten Effektivitätssprung gemacht. Im Ergebnis sind Polleranlagen in den letzten zehn Jahren um etwa 50 % preiswerter geworden - und das bei hoher Qualität. Poller haben sich damit zu einer bezahlbaren Alternative entwickelt.

Electro Automation plant, liefert und installert automatische und halbautomatische Poller und Pollersysteme sowie Versorgungspoller.