Verkehrssteuerung durch automatische Pollersysteme - mit Leitzentrale oder als Einzelanlagen

Pollersysteme werden eingesetzt, um Fahrzeugverkehr zu bestimmten Zeiten zu sperren oder die Zufahrt zu historischen Zentren, Wohngebieten, Fussgängerzonen oder Märkten nur autorisierten Fahrzeugen ( z.B. Anliegern, Zubringerbussen, Taxi, Rettungsdiensten, etc.) zu erlauben. Nutzen Sie unsere Pollersysteme überall dort, wo Gitter, Schranken, Ketten o.ä. nicht angebracht sind.

Die automatischen Poller sind mit einem zweifach wirkenden hydraulischen Antrieb und einer entsprechenden Station zur Steuerung der Verstellungen ausgestattet, um eine Sperre mit Motorantrieb zu garantieren. Er kann mit Hilfe von Steuerungseinrichtungen (z. B.: Funksteuerungen, Chipkarten, etc.) von autorisierten Personen oder mit Hilfe von automatischen Steuerungen zu voreingestellten Zeiten (z. B.: mit einem Zeit-Programmiergerät) aus- und eingefahren werden. Er wird normalerweise dort eingesetzt, wo täglich mehrmals Durchfahrten freigegeben werden müssen. Diese Ausführung ist ohne Zweifel die flexibelste, weil sie über eine breite Reihe optionaler Geräte verfügt, die zahlreiche Konfigurationen erlauben, um alle typischen und verschiedenartigsten Probleme der Steuerung des Kraftfahrzeugverkehrs zu lösen.

Noch eine Anmerkung zum hydraulischen Antrieb: Mitbewerber, die elektropneumatische Pollersysteme anbieten weisen gerne auf die "Gefahren" und Probleme beim Einsatz hydraulischer Antriebe hin (Grundwasserverschmutzung durch austretendes Öl bei Havarie, großer Wartungsaufwand etc.).

Zu Ihrer Information: Erstens sind die eingesetzten Öle biologisch abbaubar. Zudem wären Sie erstaunt, welch geringe Menge Öl in einem Automatikpoller ihren Dienst verrichten. Zweitens setzen wir gerade deshalb hydraulische Antriebe ein, weil sie wartungsarm sind. Luft ist ein kompressibles Medium, Öl hingegen nicht.

Lassen Sie sich durch uns beraten.